OLEH HORNYKIEWICZ

Pharmakologie

Oleh Hornykiewicz wurde am 17. November 1926 in Sichow bei Lemberg geboren. Er ist wirkliches Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften neben anderen Akademiemitgliedschaften und Träger mehrerer Ehrendoktorate und gehört zu den international anerkanntesten Wissenschaftlern Österreichs.

Seine wissenschaftliche Position geht schon daraus hervor, dass er der einzige in Österreich lebende Träger des Wolf-Preises ist. Dieser Preis gilt international als eine der höchsten Auszeichnungen in den Naturwissenschaften gleich unter dem Nobelpreis. Hornykiewicz hat mit seiner wissenschaftlichen Arbeit die wesentlichen Grundlagen für die Aufklärung der Pathogenese und damit auch die Behandlung der Parkinson’schen Krankheit gelegt. Von der Arbeitsgruppe Hornykiewicz wurde der Mangel an Dopamin in bestimmten Gehirnregionen (Substantia Nigra) als krankheitsauslösende Ursache identifiziert – eine Nobelpreis-würdige Entdeckung. 
Den Nobelpreis erhielt allerdings der Schwede Arvid Carlsson, der ebenfalls auf diesem Gebiet arbeitete. Dass Hornykiewicz vom Nobel-Komitee übergangen wurde, führte damals zu Protesten zahlreicher Wissenschaftler.